Christiane Zimmermann

banner
banner

Interview

Malen ist für sie Meditation, wo sie in eine Welt kommt, die ihr sehr gut tut. Da Engel sehr mit Konzepten behaftet sind, hat sie begonnen Feen zu malen. Da entsteht noch mehr spielerischer, luftiger Raum. Das Malen stärkt die Verbindung, den Schöpferprozess. Verbindung bedeutet für sie: fühle alles, was immer da ist, du bist mit dem was du bist in Verbindung deines Herzens. Da kannst du erkennen, was alt ist, gehen darf. Die verschiedenen Rollen können die Kreativität stoppen. Erkenne den Auftrag: einfach Mensch zu sein, das zu tun, was gerade ansteht. Wir sind Schöpfer, das ist unsere Natur. Fördere dein Kind in dir, sei spielerisch. Erinnere dich an die schönen Momente, das hilft dir, dich für ein glücklicheres, schöneres Leben zu entscheiden. Veränderungen fordern das Verständnis, das es unbequem sein kann.
Feenbild: gemeinsam, gehalten, im Herzen stehend, im goldenen Raum. Wir werden alle von der geistigen Mutter genährt und können diese Kraft annehmen. Mit Mitgefühl ändern sich alle Begegnungen.
In den Impulsberatungen ist der Raum offen für eigene freie Erfahrungen, ohne spezifischen Methoden, sondern sein mit dem, was sich gerade zeigt. Da kann gefühlt werden, dass das Leben dem Leben dient. Das Alte verabschieden ermöglicht einen neuen Raum. Bei der Moccatassenlesung ist sie in der Verbindung mit dem anderen. Sie beschreibt intuitiv die Bilder, die sich zeigen. So entsteht ein Seelengespräch, um viel neues über sich selbst zu erfahren. Das echte Wahrgenommenwerden ist der Schlüssel für Heilung. Das Wahrnehmen was war, genügt, um abzuschliessen.
Für jetzt empfiehlt sie dir: Selbstfürsorge: gönne dir schönes, tue dir gutes, sei liebevoll zu dir. Erlaube dir deine Gefühle.

Bonus

Moccatassenlesung Christiane Zimmermann

Moccatassenlesung  € 10.- Reduktion (mit Hinweis: Community – Verändere mit Herz!)

Kommentar

Danke für Deinen Kommentareintrag.