Edith Felder

Mensch, Multirealist, Coach, göttlicher Freelancer,

Edith Felder
banner
banner

Interview

Sie ist als erstes Mensch und Multirealist. Seit zwei Jahren nutzt sie die Lehren von Grigori Gabrowoi sehr stark. Sein Wissen beantwortete ihre Fragen logisch, und so die Logik und die Liebe zu verbinden. Die Grundgesetze sind: Wachstum, Weiterentwicklung, Erkenntnisse, wahres, wirkliches Wissen  abholen (was er ist, wer er ist, wo er ist). Dazu ist es richtig, die zwei Welten zu kennen:
Die erste Welt arbeitet mit Ausbildung, Funktionalität, Arbeit, Stabilität.
Die zweite Welt ist ewig, Entscheidungsfreiheit, Allgegenwärtigkeit, höhere Intelligenz, Freiwilligkeit.
Bedeutet: vereine die Seele und die Technik miteinander. Die schöpferischen Grundgesetze sind für alle gleich. Der Schlüssel zur Verbindung ist die Entscheidung, sich der Weisheit, der Ganzheit, zu allem was ist zu öffnen. Und mit der inneren Stimme zu kommunizieren. Die Handlungsfähigkeit kann gefördert werden mit dem Wissen über die Geometrie und die darin enthaltenen Informationen (Gedanken, Gefühle). Aus ihrer Sicht wurde von Gabrowoi die “Apotheke Gottes” zur Nutzung durch jeden einzelnen sichtbar gemacht. Der Schlüssel ist die Lebensfreude. Richte deinen inneren Raum harmonisch ein und verändere im Aussen was nicht harmonisch ist. Nutze die Gedankenkraft bewusst zur Gestaltung deines Lebens. Jedes hat die Macht sein eigener Schöpfer zu sein.
Die Friedenstaube ist ein sehr kraftvolles, kollektives Symbol. Wenn alle dies nutzen würden, wäre der Frieden einfacher zu fördern.

Kommentar

Danke für Deinen Kommentareintrag.